Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Aquavit

Die skandinavische Bezeichnung Aquavit ist dem Lateinischen...weiterlesen.


Ein klarer und moderner Aquavit, 38% Vol.
16,39 € * 0.7 l | 23,41 €/l
Aalborg Jubiläums Akvavit, 40% Vol.
16,90 € * 0.7 l | 24,14 €/l
Die neue Aalborg Jule Ediiton von 2015, 47% Vol. zum sammeln und genießen.

Nur wenige Flaschen verfügbar

25,90 € * 0.7 l | 37,00 €/l
Aalborg Jule Edition 2016 zum Sammeln und Genießen, 47% Vol.

zum Teil ohne Umverpackung

26,95 € * 0.7 l | 38,50 €/l
Aalborg Jule Akvavit Edition 2017 zum Sammeln und Genießen, 47% Vol.
26,90 € * 0.7 l | 38,43 €/l
Mit typischer Kümmelnote - 40% Vol.
19,90 € * 0.7 l | 28,43 €/l
Samtweicher Premium Aquavit mit Ursprung in Grönland, 38% Vol.
40,95 € * 0.7 l | 58,50 €/l
Premium Edition von Bommerlunder, 38% Vol.
10,90 € * 0.7 l | 15,57 €/l
Hamburgs feiner Kümmel ist der ideale Begleiter zu norddeutschen Traditionsgerichten, 35% Vol.

Neu im Sortiment

9,95 € * 0.7 l | 14,21 €/l
Deutscher Kümmel nach traditionellem Rezept, 35% Vol.
13,90 € * 1 l | 13,90 €/l
Deutscher Kümmel nach traditionellem Rezept, 35% Vol.
1,20 € * 0.02 l | 60,00 €/l
Helbings Feiner Aquavit in limitierter Edition, 42% Vol.

Neu im Sortiment

23,95 € * 0.5 l | 47,90 €/l
Fassgereifter Kümmel, 30% Vol.
8,40 € * 0.7 l | 12,00 €/l
Geschichtsträchtiger Aquavit, 41,5% Vol.
18,95 € * 0.7 l | 27,07 €/l
prämierter, fruchtiger Aquavit, 41,5% Vol.
23,59 € * 0.7 l | 33,70 €/l
Milder, zweifach gereifter Aquavit, 41,5% Vol.
23,59 € * 0.7 l | 33,70 €/l
Geschichtsträchtiger Aquavit, 41,5% Vol.
2,90 € * 0.04 l | 72,50 €/l
Malteserkreuz Aquavit, deutsches Erzeugnis, 40% Vol.
13,90 € * 0.7 l | 19,86 €/l

Aquavit - über Kümmel, Skandinavien und Lebenswasser

Die skandinavische Bezeichnung Aquavit ist dem Lateinischen entnommen und bedeutet 'Wasser des Lebens'. Der meist goldgelbe Hochprozentige trägt diesen Namen nicht ohne Grund. Sehr reiner Alkohol wird mit würzigem Kümmel versetzt. Schon ein kleiner Schluck weckt alle schlummernden Lebensgeister. Die verschiedenen Hersteller geben dem edlen Tropfen durch die Beimengung eigener Würzmischungen die jeweils spezifische Note. Koriander, Zimt, Fenchel oder Dill geben dem charakteristischen Kümmelaroma feine, unverwechselbare Untertöne. Dazu kommt ein fein holziger Abgang durch den Reifeprozess in Holz- oder Sherry-Fässern. Kenner wissen diese Geschmacksnote sehr zu schätzen. Für jeden Aquavit gilt: Alkoholgehalt von mindestens 37,5% Vol. mit Kümmel als Grund-Aroma.

Dänen oder Schweden? Die Geschichte des 'Wasser des Lebens'

Noch heute sind sich die Experten uneins, in welchem Land die erste Aquavitdestille stand. Fakt ist, dass die Herstellung des würzigen Brandes im 15. Jahrhundert begann. Während man in Stockholm 1498 die erste Lizenz zur Aquavitherstellung erteilte, wurde in Dänemark nachweislich bereits um 1400 der erste 'Kümmel' destilliert. Als im 18. Jahrhundert das Getreide knapp wurde, welches bis dahin zum Brennen des Alkohols diente, lieferten die reichlich vorhandenen Kartoffeln die Grundlage für die hohen Prozente. Bis heute ist der Kartoffelbrand die Basis der meisten Aquavit-Marken. Der 'Streit' um die Erstdestillation hat sich in der Gegenwart erledigt: Die große Brennerei im dänischen Aalborg wurde 1999 vom schwedischen Unternehmen Vin & Sprit AB übernommen. Neben Dänemark und Schweden hat sich auch Norwegen mit der Aquavitherstellung einen Namen gemacht. Der berühmte Linie Aquavit wird in der Osloer Arcus Destille hergestellt. 1805 wurden etliche Fässer des norwegischen Brandes versehentlich nach Australien verschifft. Als nur fünf von ihnen nach zwei Äquatorüberquerungen endlich wieder in Norwegen landeten, stellten Kenner fest, dass die Seereise dem würzigen Lebenswasser gut getan hatte. Die Spirituose hatte an Geschmackstiefe gewonnen. Seither ist die 'Linie' zur Marke geworden. Jede Flasche dieses Labels verbringt, gut geschützt in Sherry-Fässern, viereinhalb Monate auf dem Meer. Name des Schiffes und Zeitraum der Reise sind jeweils auf der Rückseite eines jeden Flaschenetikettes vermerkt.

Der feine Unterschied - Die bekanntesten Marken

Der goldgelbe Linie Aquavit, 41,5% Vol., Hersteller Arcus AS Oslo, ist im Geschmack edel und fein abgerundet. Die Schwankungen von Temperatur und Luftfeuchtigkeit machen ihn elegant und weich. Zu den Noten von Kümmel, Anis und Koriander kommt eine leichte Zitrusnote. Die Sherry-Fässer fügen den Aromen einen Hauch von Vanille hinzu und runden sie damit angenehm ab. Der 'Seereisende' sollte am besten gut gekühlt angeboten werden. Er eignet sich hervorragend als Digestif und Aperitif. In Gesellschaft von Meeresfrüchten oder Fischgerichten kann die Spirituose ihre ganze Geschmacksbreite spielen lassen.

Anlässlich der 100-Jahrfeier des dänischen Aalborg Tafel Akvavit wurde der beliebte Aalborg Jubiläums Akvavit aus der Taufe gehoben - 40% Vol. Hersteller Vin & Sprit AB. Das Geheimnis des weichen, milden Geschmackes des Aalborg Akvavit liegt in Dillsamen. Sie werden dem Basisalkohol schon bei der Destillation beigemischt und sind verantwortlich für den sanften, vollen Charakter des Kümmelbranntweins. Nicht umsonst ist der 'Jubi' der beliebteste Import Aquavit in Deutschland und zudem ein echter 'Frauenschwarm'. Auch der Aalborg Akvavit wird als Aperitif, Digestif sowie zur Ergänzung von Fischgerichten, Schalentieren und Meeresfrüchten gereicht. Unschlagbar ist sein Zusammenspiel mit frischem Spargel und etwas Schinken. Ohne Frage wird auch dieser Aquavit mindestens gut, wenn nicht eisgekühlt serviert.

Der glasklare Malteserkreuz Aquavit ist ein deutscher Branntwein, hergestellt nach einem dänischen Rezept. Die Traditionsmarke wurde 1924 erstmalig auf den Markt gebracht. Nach wechselnden Standorten in Berlin und Buxtehude, wurde die Herstellung des Brandes zunächst ins dänische Aalborg und 2015 dann nach Norwegen verlegt. Hersteller des kräftigen Schluckes mit 40% Vol. ist 'De Danske Spritfabrikker'. Das Originalrezept für den Malteserkreuz Aquavit ist seit 1924 unverändert. Die Mischung der Aromen ist selbstverständlich streng geheim. Der Kenner spürt dennoch die feine Dill-Note neben dem kräftigen Kümmel-Aroma. Das einstige elegante 'Szene Getränk' im Berlin der zwanziger Jahre ist zum beliebtesten deutschen Aquavit geworden. Er wird als Digestif oder zu klassischen Fischgerichten gereicht. Beliebt ist außerdem die 'Nordische Kombination', auch bekannt als 'Wikinger Gedeck': zu einem bis zu -18°C gekühlten Malteserkreuz gibt es noch ein kühles Bier.

Der Bommerlunder ist eine norddeutsche Traditionsmarke. Der Gastwirt Peter Schwennesen erhielt vom einem französischen Kavallerieoffizier das Rezept für einen Kümmelschnaps. Schwennessen probierte die Rezeptur sofort aus und benannte das köstliche Produkt nach seinem Heimatort. 1760 erhielt er dafür das königliche Privileg zum Schnapsbrennen. Längst ist der Bommerlunder nicht nur in der Gegend um Flensburg sehr beliebt. Der inzwischen von der Firma Berentzen hergestellte Kümmelbranntwein mit 38% Vol. ist zu einem in ganz Deutschland begehrten Aquavit geworden. Der 'große Klare' zeichnet sich aus durch ein sanftes Kümmelaroma, das im Zusammenspiel mit einem lieblichen Akzent von Anis ganz unverwechselbar wird. Er wird pur eisgekühlt, am besten aus dem Gefrierfach, serviert. Neben dem Einsatz als Aperitif und Digestif liefert dieser deutsche Aquavit die Basis für viele interessante Cocktails und Longdrinks.

Haben Sie Ihren Lieblingsaquavit schon gefunden? Probieren lohnt sich. Sehr zum Wohle!

Spirituosen World - Zahlungsarten